Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Motivation und Ziele 

Motivation

Von vielen Beratung Suchenden hört Sylvia C. Trächslin immer wieder, wie sie in ihrer Kindheit und Jugend Missbrauch und Gewalt erfahren haben, und auch als Erwachsene erneut Opfer von Missbrauch und Gewalt oder selber zu Täterinnen oder Täter wurden. Sie ist davon überzeugt, dass wenn von Missbrauch und Gewalt Betroffene wissen, wie und wo sie sich Hilfe holen können, und Betroffene frühzeitig Hilfe erhalten, sie höhere Chancen haben, das Erlebte zu verarbeiten und zurück in ihr Leben zu finden. Auch werden sie die Bedeutung des "Nein sagen" kennen und verstehen lernen, womit sie sich optimaler vor erneuter Gewalt und Missbrauch schützen können. Dies wiederum kann längerfristig eine abbauende Wirkung auf Generationen übergreifende Gewalt- und Missbrauchsspiralen haben.

Ziele

Die UN-Kinderrechtskonvention wird im Rahmen von holdirhilfe.ch mit der Information von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen über die 10 grundlegenden Rechte des Kindes gemäss UN KRK unterstützt.

Mit der Vermittlung von Informationen soll die Hemmschwelle gesenkt werden, sich als von Missbrauch und Gewalt betroffener Mensch Hilfe zu holen oder, als beobachtende Person Hilfe zu leisten und sich ebenfalls Hilfe zu holen.

Um diese Ziele zu erreichen wird die Website holdirhilfe.ch zu den folgenden Themen aufgeschaltet und fortlaufend in übersetzt:

  • Die 10 grundlegenden Rechte des Kindes gemäss UN-Kinderrechtskonvention

  • Missbrauch und Gewalt und mögliche Folgen

  • Betroffene holen sich Hilfe. Gewalt und/oder Missbrauch Beobachtende leisten Hilfe und holen sich Hilfe

  • Adressen von und Links zu Hilfsangeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

  • Links & Events

Die Entwicklung, Realisierung, Übersetzung sowie Bekanntmachung von holdirhilfe.ch erfolgt ehrenamtlich, nicht kommerziell orientiert und ohne staatliche Subventionsgelder

Sylvia C. Trächslin hat die Verantwortung für die Entwicklung, Gestaltung und Realisierung sowie für die Zusammenarbeit mit Übersetzerinnen und Übersetzer übernommen.

Alle Hol dir Hilfe! Mitwirkenden arbeiten ehrenamtlich. Die Übersetzungen werden hauptsächlich von Menschen mit Migrationshintergrund übernommen. Mit diesem Vorgehen wird die Verbreitung der Informationen auf www.holdirhilfe.ch auch in der Bevölkerung mit Migrationshintergrund unterstützt, sowie deren soziale Integration hier in Basel, in der Region, in der Schweiz und letztendlich über die Grenzen hinaus gefördert.

Die Bekanntmachung von holdirhilfe.ch erfolgt über Mund-zu-Mund-Hinweise, sowie über das Abgeben und Auflegen von Holdirhilfe-Karten und Hinweise in Internetportalen.

Zielgruppen von holdirhilfe.ch sind 9/10-jährige Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, ohne und mit Migrationshintergrund.

 top